Geistliche Klänge in barockem Glanz
„...Sopranistin Siri Karoline Thornhill bezauberte mit heller, klarer Stimme, hauchdünn dunkel timbriert, die auch in den Höhen ihren Glanz nicht verlor." Aus Frankfurter Neue Presse nach ein Konzert mit Amsterdam Baroque Orchester/Ton Koopman von 15.06.2011 (htz)

The highlight of this edition is the cantate "Jesu dulcis Memoria" for two sopranos, beautifully sung by Siri Thornhill and Miriam Meyer.
Aus Rondo Magazin Ton Koopmans CD-Production: Dietrich Buxtehude-Opera Omnia XI, Vocal Works 4.1.2010

Standards remain high in this vividly recorded series, though for some reason the singing of Siri Thornhill really caught my attention this time around, her lovely instrument is able to navigate Bach's complexities with subtle and authoritative adroitness.
Aus Fanfare Online Music Magazine über der 9.Bach-Kantaten Aufnahme mit La Petite Bande/ Sigiswald Kuijken

"...First, some warnings. No, scrap that. First let us applaud an excellent release of four cantatas played and sung supremely well...this collection is a showcase of the splendid Norwegian soprano Siri Karoline Thornhill who is outstanding. If you have any interest in vocal music, you should hear this...." CD- Rezension aus Cross Rhythm Direct 02.01.2010 von Steven Whitehead

"...Rundum zufriedenstellend auch der Gesang von Siri Thornhill: Ihre angenehm warm timbrierte Sopranstimme scheint perfekt im Lot, im Zusammenspiel von Klangentfaltung und Umsetzung des Textes kommt es nirgends zu Unebenheiten..." CD-Rezension aus Rondo Magazin 17.07.2010 von Michael Wersin

Die Gäste des Grafen sind begeistert
«....Siri Karoline Thornhills Gesang ist reich an Nuancen. Die traumartige Grundstimmung in Antonio Caldaras „Il sogno" kam durch die Sopranistin voll zur Geltung....
Auf einen Moment der Stille folgte tosender Beifall. Das Ensemble musiziert zwischen barocker Feierlichkeit und tänzerischer Anmut mit großer Virtuosität, die ohne jede Effekthascherei auskommt..." Wiesbadener Kurier 08.11.2010 Manuel Wenda

„L'aisance de Siri Thornhill, qui reunit les quatre cantates pour soprano, est un enchantement après tant d'efforts. Und technique parfaitement saine permet à la soprano norvégienne d'affronter sans trucage les tessitures...CD-Resenzion Diapason Ausgabe April 2011 Gaetan Naulleau (Bach Solo-Kantaten/Helmut Müller-Brühl)

Die vokalen Solisten ziehen sich in dieser Hinsicht gelungener aus der Affäre: Siri Karoline Thornhill betört mit klarer, leichter Stimme in eleganter Linearität...CD-Resenzion von Klassik.com 6.6.2012 Dr. Matthias Lange (Buxtehude Membra Jesu Nostri/Ton Koopmann)

Feine Miniaturen mit Hammerflügel
„...Siri Karoline Thornhill bezauberte durchgängig mit ihrer wunderbar kultivierten, warmen, in allen Bereichen angenehmen und überaus sicheren, natürlich geführten Sopranstimme. Die sympathische Norwegerin setzte die Goethe-Texte in den meist Strophischen Vertonungen Reichardts detailbezogen und registerfein um. Erlanger Nachrichten 30.04.2013 Sabine Kreimendahl